Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button


Über Uns

Drucken
Erstellt am 19. Mai 2010 Zugriffe: 2320
An einem schönen Sommertag am Ende des sechsten Monats im Jahre 2006 unserer Zeitrechnung, trafen sich vier Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahre zu einer kleinen, privaten Partie Poker. Bei dieser Gelegenheit kam die Idee auf den, ein Jahr zuvor gegründeten, FC Pulverturm zu einem Derby herauszufordern.

Die Anfangsjahre

Der FCP hatte damals eine Vorreiterrolle im Rheinberger Hobbyfußball inne. Schnell begann man damit, eine Mannschaft für dieses große Spiel zusammen zu stellen, die den großen Rivalen schlagen könnte.

Schonmal vorweg genommen: Das ist bis heute noch nicht gelungen.

Noch im selben Jahr veranstaltete eben jener FCP in seiner heimischen Arena ein Kleinfeldturnier. Und so liefen die Planungen beim HSC weiter auf Hochtouren. Es wurde der erste Satz Trikots bestellt und beflockt und nach einigem hin und her stand der erste HSC Kader der Geschichte um den damaligen Kapitän Martin Plien.

/Bei dem Turnier erreichte man dann den 4. Platz. Ein erster Achtungserfolg. Das Spiel gegen die Mannschaft des FCP verlor man aber.

In der Folgezeit erreichte der HSC erstmal nicht wirklich viel. In den folgenden Jahr hatte man ein paar Spiele gegen 2A Sports, die sich zum Dauerrivalen des HSC entwickeln sollten, sowie gegen zahlreiche Hobbyteams aus der Umgebung. Als es dann zum großen Duell mit dem FCP kam gewann dieser das Spiel allerdings auch sehr deutlich. Allerdings entwickelte sich der HSC von da an aber spielerisch und organisatorisch weiter. Zwar waren die Trainingseinheiten manchmal merkwürdig besetzt (es soll Einheiten gegeben haben, an denen mehr Fans als Spieler anwesend waren), allerdings wurden die Vereinsstrukturen auch immer professioneller, und dadurch die Gegner immer vielfältiger und die Auswärtsreisen immer weiter. Die großen sportlichen Erfolge sollten aber vorerst ausbleiben.

Die ersten Erfolge

Der Durchbruch kam erst im Jahr 2009, das als das erfolgreichste der Vereinsgeschichte gilt.

Im Januar nahmen die Navyblauen an ihrem ersten Hallenturnier teil. Dieses wurde von einem seit den 90er Jahren bestehenden Hobbyverein namens Vorwärts ausgetragen. Hier lernte man einige Teams der Kleinfeldliga Niederrhein kennen und kam so auch zu sehr vielen Spielen in den kommenden Monaten. Bei dem Turnier selbst belegte der HSC zwar nur den sechsten Platz, aber dennoch kann man es als Auftakt zu diesem Erfolgreichen Jahr sehen. Zum einen stand nach diesem Turnier der erste (wenn auch noch recht kleine) Pokal im Vereinsheim, zum zweiten war hier zum ersten mal nun deutlich zu sehen, dass der HSC mittlerweile als Mannschaft auftrat und spielerisch bei den Ligavertretern mithalten konnte.

Ein halbes Jahr später fuhr man erneut nach Vluyn. Dieses mal richtete Vorwärts den "Vorwärts-Cup" draußen, auf echtem Rasen aus. In dieses Turnier ging man allerdings nicht mit wirklich guten Voraussetzungen, da die Hälfte der Spieler am Tag vorher ihr Abi gefeiert hatten. Doch nach richtig guten Leistungen in allen Spielen und zeitweise überragendem Offensivfußball erreichte man sensationell das Finale, welches man nach einer 1:0 Führung kurz vor Schluss unglücklich noch mit 1:2 verlor.

Drei Monate später sollte es dann allerdings dann der ganz große Erfolg kommen. Beim Turnier der Hobbymannschaft Rheinberg schaffte man es mit einem einzigen Tor aus dem Spiel heraus(!!!),und einer unglaublichen Leistung von Gasttorwart Marcel Wielinski erstmals ein Turnier zu gewinnen und einen (leicht überdimensionierten) Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen.

Das besondere am HSC

In den Jahren seit seiner Gründung zeichnete sich der HSC, im Vergleich zu vielen anderen Hobbymannschaften, auch durch seine personelle Konstanz aus. Im aktuellen Kader sind immer noch 10 Spieler aktiv, die bereits 2006 zur Mannschaft gehörten. Auf "Einkäufe" namhafter Vereinsspieler hat ebenfalls verzichtet. Auch wenn dies bedeutete, dass man sehr lange auf die ersten Erfolge warten musste. Dafür sind sie nun um so schöner...
Joomla 2.5 Templates designed by Web Hosting Reviews